AKT Unterwasser Workshop & Grill

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Workshop für Unterwasser Fotografie in meinem Pool geben.
Doch dieses mal soll das etwas besonderes werden.
Neben den Shootings am Tag, wollen wir auch ein NACHT Unterwasser Shooting machen, wir wollen grillen und Fotos sollen nicht nur im Wasser, sondern auch außerhalb des Pools gemacht werden können.

Der WS soll für maximal vier Teilnehmer über den ganzen Tag gehen (jeder fotografiert einzeln oder maximal zu zweit) und nach dem Shooting gibt es eine Grillerei und Plauderei über Fotografie und was uns so einfällt.
Zum Abschluss wollen wir dann nochmal in den Pool um Nacht Unterwasserfotos zu machen.
Wer da nicht dabei ist, ist selbst Schuld !!! 😉

Zielgruppe: Anfänger / Fortgeschrittene / Profis

Termin1:  15.7.2016 10-22  Uhr

13710708_1369219239774236_6201490162039688165_o

Ort: 2273 Hohenau / NÖ
Preis: 199.- Euro/Teilakt  incl aller Speisen und Getränke
Max. Teiln.: 4 pro Termin
Referent: Robert Gaida

Dieses mal Die meisten Leute kennen ja meine Unterwasserfotos.
2007 waren meine ersten Versuche in der Unterwassermodellfotografie und 2008 habe ich begonnen einen Pool aufzubauen wie ein Studio.

Für alle, die so einen besonderen Workshop einmal mit machen möchten, bietet sich in diesem Sommer die exklusive Gelegenheit dazu.
In meinem 10x4m Pool geht es nach ein wenig Theorie und Einweisung zum Tauchen für Model und Fotografen so richtig zur Sache.

Für diesen Workshop stehen nur maximal 4 Plätze pro zur Verfügung, so bekommt jeder genügend Zeit um seine ganz persönlichen Fotos zu schießen.
Jeder fotografiert EINZELN und kann seine Ideen umsetzen.
Ich bin mit im Pool und gebe gerne Tipps und helfe weiter.
Es sind mehrere Durchgänge geplant.
Es wird also dieses mal komplett anders als sonst, also etwas ganz besonderes !!!

Das Unterwasserequipment kann natürlich bei mir GRATIS ausgeliehen werden.

Vorkentnisse zum Tauchen sind nicht notwendig.

Wenn möglich bitte die Unterwasserausrüstung mitbringen.
Spiegelreflexkamera, Unterwassergehäuse (wenn vorhanden) Laptop.

Zwischendurch zeige ich noch wie ich meine Fotos bearbeite.

Wer eine günstige Übernachtungsmöglichkeit such, dem kann geholfen werden 😉
(schnell sein, nur eine begrenzte Zimmeranzahl)

Informationen gebe ich gerne am Telefon 069911069766

13603517_1363068977055929_8934156574125120630_o

Inhalt des Workshops:
Einführung in die Unterwasserfotografie
Das richtige Equipment
Licht unter Wasser
Aviable Light oder Blitztz? Vor und Nachteile
Reflektionen
Blende/Belichtungszeit
Filter / Chromatische Aberation
Posing im Wasser, die Unterschiede
Mehrere Durchgänge im Wasser und außerhalb am Pool
NACHT Unterwassershooting
Speisen und Getränke
Bildbearbeitung

Leistungen:
Benützungsgebühr des Pools
Organisation und Betreuung
Modelhonorat inkl Bildrechte für nicht kommerzielle Nutzungsrechte
Benützung des Leihequipments
Speisen und Getränke

Maximal 4 Teilnehmer, jeder Teilnehmer fotografiert alleine
Die Teilnahmegebühr beträgt 199€

Unser Model:
Ich habe in den letzten Jahren bereits 4x mit ihr Unterwassershootings gemacht und sie beherrscht das Posing in diesem Element ausgezeichnet.
Darum freue ich mich dass ich die dieses Jahr als Model gewinnen konnte.

Advertisements

Rückschau auf 2016 und Ausblick auf 2017

Das abgelaufene Jahr war wieder mal ein aufregendes Jahr.
Es gab tolle und aufregende Jobs im B2B Bereich, Hochzeiten, Flugaufnahmen und Privatfotoshootings.
Es gab einige Workshops wie den Models and Plane Workshops, den Unterwasserworkshops, Studioworkshops und den Workshops und Fotoreisen in Venedig.
Auch einige Reisen habe ich in den letzten Monaten machen dürfen.
Dabei habe ich Länder wie Irland (Rundfahrt), Nordirland (Locations von Games of Thrones), Spanien (Mallorca), Italien (Venedig, Rom und Turin), Tschechien und Deutschland (München, Dresden, Ingolstadt, Köln, Düsseldorf, Berlin) besucht.
Vielen Dank an alle, die mich dabei begleitet haben.
Ein großer Dank an jene Models und Visa die mich bei meinen Jobs und bei meinen Workshops unterstützt haben.

mannschaft
Besonderen Dank gilt aber jenen, die sich bei meinen freien Arbeiten „bewerben“ oft ohne genau zu wissen was es wird weil ich im Vorlauf selten etwas verrate 😉
Danke an alle, die mich bei meinen Vorhaben unterstützt haben und mir mit Rat und Tat geholfen haben.

toni
Allen voran meinen Kumpel „Siggi“ Vítězslav Laucký der immer dabei ist und sich oft im Vorlauf um organisatorisches kümmert.
Außerdem Anton Janka, der ohne mit der Wimper zu zucken bereit ist hunderte Kilometer für mich runter zu spulen nur um mir etwas zu besorgen.

ulli
Wenn man so viel unterwegs ist, funktioniert eine Beziehung nur mit einer Partnerin die Verständnis, Geduld und Vertrauen mitbringt.
Ich weiß es ist nicht einfach wenn ich oft einige Tage mit Models unterwegs bin, aber es ist auch schön wenn man dabei kein schlechtes Gewissen haben muss, weil man  weiß dass man eine Partnerin hat, der bewusst ist wie sowas abläuft und sich keine Horrorgeschichten in ihrem Kopf zusammenspinnt.
Danke dafür liebe Ulli. (die übrigens auch viele tolle Fotos gemacht hat)

stofel

Auch mein Sohn hat mich dieses Jahr oft unterstützt und hat sogar selbst die Kamera in die Hand genommen wobei er sein Talent bewiesen hat.Auch bei meinen Workshopteilnehmern möchte ich mich natürlich herzlichst bedanken dass sie dabei gewesen sind und hoffe dass wir uns 2017 wieder bei einem der sicher interessanten Workshops oder Reisen sehen.
So schließe ich das Jahr 2016 mit positiven Erinnerungen ab.


Was tut sich 2017
Einiges habe ich bereits fix geplant, einiges habe ich im Hinterkopf, aber alles werde ich nicht umsetzen können, da es an der Zeit mangeln wird.
Zu Beginn des Jahres geht es für mich wieder nach Venedig um danach fast direkt ist Krankenhaus zu gehen.
Eine kleine OP steht an, die mich dann leider für ca 2 Monate außer Gefecht setzt da ich nichts heben darf für längere Zeit.
Aus diesem Grund ist leider auch die GOT Tour ausgefallen die für Ende Februar geplant war.
Im März sollte es dann einigermaßen gehen, aber da möchte und kann ich nichts planen aus heutiger Sicht.
Die Monate April bis Ende Juni halte ich mir für berufliche Vorhaben frei und im Juli ist bereits ein Unterwasser Workshop fix.
Geplant für den Herbst sind eine Woche Aktworkshop in Kroatien in einer abgelegenen Villa und eine Woche in der Toscana wobei ich da noch nicht sicher bin ob das auch etwas mit Models wird oder eher eine Reisefotografie Woche mit Landschaftsbildern.
Irgendwann werde ich mit Sicherheit auch ein verlängertes Wochenende in meiner zweiten Heimat, in Venedig anbieten (ziemlich sicher im November).
Dieses Jahr aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen und 2017 fix nachgeholt wird ein Wochenende im Dezember in Prag.
Nun wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2017.
Vor allem wünsche ich aber Gesundheit für Euch und euren Angehörigen, denn diese ist letztendlich doch unser wichtigstes Gut.

Workshop Models & Planes

12109017_1175623979133764_3996925289506368159_n

Im letzten Jahr habe ich durch Zufall im Internet ein nettes kleines Flugzeugmuseum in Tschechien gefunden.
Einige Tage später machte ich mich mit Sigi auf den Weg um mir ein persönliches Bild zu machen.
Zuerst einmal fuhren wir daran vorbei, denn das Museum ist gar nicht so leicht zu finden.
Ein kleines Häuschen am Eingang, der Portier/Kassier oder wie auch immer, gab uns die Eintrittskarten und brummte dabei wie die besten Grantler in Prag.
Wir machten uns also auf und sahen uns die Flugzeuge an.
Es waren durchwegs Objekte aus dem 2. Weltkrieg.
Transportmaschinen, Jäger, Aufklärer, Bomber…

12106899_1175623735800455_1022479562135684160_n
Zum Großteil waren alle Flugzeuge und ein Hubschrauber in recht gutem Zustand und ich machte einige Fotos.
Wir beschlossen spontan an dieser Location für das Folgejahr einen Fotoworkshop da zu veranstalten wenn es möglich wäre.
Also rein zum „Grantler“ und mal nachgefragt ob es möglich wäre und die Bedingungen abzuklären.
Er war dann aber sehr nett und freundlich und gab uns eine Nummer vom „Chef“ und Siggi übernahm dann in den nächsten Tagen das klären der wichtigsten Fragen.


Als Models konnte ich Raffaela und Jaqueline gewinnen und mit Karla stand eine professionelle Visa zur Seite.
Der Termin war dann auch schnell ausgebucht.

Das Wetter spielte auch gut mit, es gab Sonnenschein und der Wind war nicht so stark dass ich Angst haben musste dass er uns die Models von den Tragflächen fegt.
Treffpunkt war bei mir Zuhause wo die Teilnehmer noch einen Kaffee bekamen und alles an Equipment in den Bus gelten wurde.
Siggi und Karla stießen in Breclav zu uns.
Bei den Flugzeugen angekommen, ging es gleich ans Werk.
Ich ging mit den Teilnehmern auf eine kleine Inspektionsrunde währenddessen die Models geschminkt wurden.
Dann erklärte ich kurz den Ablauf und gab zur Einführung einige Tipps zur Lichtgestaltung und zu den Blitzen.
Gemeinsam mit den Teilnehmern, die in zwei 3er Gruppen geteilt wurden, suchten wir dann das Outfit für die Models aus.

12304039_1209718372390991_1252119422344134802_o

12029733_1171468599549302_2093295089884687795_o

In der Zeit in der sich die Models umgezogen haben, haben wir die Blitze aufgebaut und schon konnte es los gehen.
Bei der ersten Location war ich noch mit Rat und Tat bei meinen Teilnehmern, bei den weiteren Locations ging ich nur noch zwischen den Gruppen hin und her und war, wenn es Fragen gab behilflich.
Zwischendurch gab es immer wieder kleinere Teambesprechungen in der Zeit in der die Models das Outfit wechselten.
Am späten Nachmittag machten wir uns dann auf dem Rückweg, bei dem wir, weil wir durchgearbeitet haben noch gut essen gingen.
Einige Teilnehmer, die eine weite Rückreise hatten, waren dann leider nichtmehr dabei.
Die Ergebnisse der Teilnehmer konnten sich dann durch die Bank sehen lassen und ich denke alle waren sehr zufrieden.
Es war auf jeden Fall eine tolle Location mit der einzigen Einschränkung, dass bereits um 17 Uhr das Gelände geschlossen wird.
Bei Sonnenuntergang und ohne weitere Museumsbesucher würde ich dort unheimlich gerne mal noch einige Fotos schießen.