AKT Unterwasser Workshop & Grill

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Workshop für Unterwasser Fotografie in meinem Pool geben.
Doch dieses mal soll das etwas besonderes werden.
Neben den Shootings am Tag, wollen wir auch ein NACHT Unterwasser Shooting machen, wir wollen grillen und Fotos sollen nicht nur im Wasser, sondern auch außerhalb des Pools gemacht werden können.

Der WS soll für maximal vier Teilnehmer über den ganzen Tag gehen (jeder fotografiert einzeln oder maximal zu zweit) und nach dem Shooting gibt es eine Grillerei und Plauderei über Fotografie und was uns so einfällt.
Zum Abschluss wollen wir dann nochmal in den Pool um Nacht Unterwasserfotos zu machen.
Wer da nicht dabei ist, ist selbst Schuld !!! 😉

Zielgruppe: Anfänger / Fortgeschrittene / Profis

Termin1:  15.7.2016 10-22  Uhr

13710708_1369219239774236_6201490162039688165_o

Ort: 2273 Hohenau / NÖ
Preis: 199.- Euro/Teilakt  incl aller Speisen und Getränke
Max. Teiln.: 4 pro Termin
Referent: Robert Gaida

Dieses mal Die meisten Leute kennen ja meine Unterwasserfotos.
2007 waren meine ersten Versuche in der Unterwassermodellfotografie und 2008 habe ich begonnen einen Pool aufzubauen wie ein Studio.

Für alle, die so einen besonderen Workshop einmal mit machen möchten, bietet sich in diesem Sommer die exklusive Gelegenheit dazu.
In meinem 10x4m Pool geht es nach ein wenig Theorie und Einweisung zum Tauchen für Model und Fotografen so richtig zur Sache.

Für diesen Workshop stehen nur maximal 4 Plätze pro zur Verfügung, so bekommt jeder genügend Zeit um seine ganz persönlichen Fotos zu schießen.
Jeder fotografiert EINZELN und kann seine Ideen umsetzen.
Ich bin mit im Pool und gebe gerne Tipps und helfe weiter.
Es sind mehrere Durchgänge geplant.
Es wird also dieses mal komplett anders als sonst, also etwas ganz besonderes !!!

Das Unterwasserequipment kann natürlich bei mir GRATIS ausgeliehen werden.

Vorkentnisse zum Tauchen sind nicht notwendig.

Wenn möglich bitte die Unterwasserausrüstung mitbringen.
Spiegelreflexkamera, Unterwassergehäuse (wenn vorhanden) Laptop.

Zwischendurch zeige ich noch wie ich meine Fotos bearbeite.

Wer eine günstige Übernachtungsmöglichkeit such, dem kann geholfen werden 😉
(schnell sein, nur eine begrenzte Zimmeranzahl)

Informationen gebe ich gerne am Telefon 069911069766

13603517_1363068977055929_8934156574125120630_o

Inhalt des Workshops:
Einführung in die Unterwasserfotografie
Das richtige Equipment
Licht unter Wasser
Aviable Light oder Blitztz? Vor und Nachteile
Reflektionen
Blende/Belichtungszeit
Filter / Chromatische Aberation
Posing im Wasser, die Unterschiede
Mehrere Durchgänge im Wasser und außerhalb am Pool
NACHT Unterwassershooting
Speisen und Getränke
Bildbearbeitung

Leistungen:
Benützungsgebühr des Pools
Organisation und Betreuung
Modelhonorat inkl Bildrechte für nicht kommerzielle Nutzungsrechte
Benützung des Leihequipments
Speisen und Getränke

Maximal 4 Teilnehmer, jeder Teilnehmer fotografiert alleine
Die Teilnahmegebühr beträgt 199€

Unser Model:
Ich habe in den letzten Jahren bereits 4x mit ihr Unterwassershootings gemacht und sie beherrscht das Posing in diesem Element ausgezeichnet.
Darum freue ich mich dass ich die dieses Jahr als Model gewinnen konnte.

Advertisements

Das Dirndl Shooting

Ein wirklich tolles Shooting hatte ich Anfang März in Kärnten.
In Seeboden am Millstätter See, der Heimat von Schispringer Thomas Morgenstern, haben wir uns im Camp ROYAL X zu einem Unterwasser Shooting getroffen.
Die Designerin und Künstlerin Sibylle Göres war mit einigen ihrer ganz speziellen Dirndln und einigen Freundinen zum Unterwasser Shooting angetreten.
Nein, keine 08/15 Dirndln sondern im Gegenteil.
Hochwertige Ware, handgemacht und jedes ein Unikat !!!
Die Mädels haben bereits im Vorfeld im Pool geübt und so war es ein sehr entspanntes Shooting für uns.
Die Mädels haben sich alle sehr gut angestellt und der Spaßlevel war natürlich ebenfalls sehr hoch.
In kurzer Zeit (ca 4 Std) sind hunderte tolle Fotos entstanden, welche zur Werbung verwendet werden sollen.

Inzwischen weiß ich auch, dass ALLE Dirndln das Wasser gut vertragen haben und keines einen Schaden hat erleiden müssen.

Wer Interesse an einem wirklich außergewöhnlichen Dirndl hat, sollte sich die von Sibylle auf jeden Fall ansehen.
Jedes Dirndl wird nach den Maßen der Trägerin geschneidert.

Unterwasser

Dirndl Unterwasser

Über meine Ausrüstung und Arbeitsweise werde ich im Herbst mal berichten.
Zuvor gibt es noch einen Unterwasser Workshop im Sommer wer Interesse hat, kann sich gleich bei mir informieren.

Landschaftsfotos am See

Letztes Wochenende hatte ich einen Job in Kärnten.
Da ich Kärnten immer schon als das schönste Bundesland Österreichs bezeichne, habe ich natürlich auch einiges eingepackt um wenn Zeit bleibt wenigstens kurz durch die Gegend zu streifen.
Also zusätzlich ein kleines Tele (200mm) und einen Konverter (für alle Fälle) eingepackt.
Ein Stativ ist bei Fotowanderungen unentbehrlich.  Ich nehme immer zwei mit, ein schweres, stabiles und ein leichtes für Wanderungen.
Außerdem habe ich verschiedene Graufilter eingepackt, die bei Aufnahmen am Wasser gute Dienste leisten können.

Leider war die Zeit wirklich mehr als wenig.
Aber trotzdem zog ich am frühen Morgen los zum nahen Millstätter See.
Das Wetter war vielversprechend für einen tollen Sonnenaufgang. Pünktlich zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen im goldenen Kleid. Meine Kamera war bereits aufgebaut.
Mit der 17mm Weitwinkel wollte ich die über den Bergen aufgehende Sonne am Wasser fest halten.

 

Millstättersee in Kärnten

Millstättersee, Seeboden, Kärnten

Fotografiert habe ich von der Ortschaft Seeboden aus in Richtung Osten.
Im Hintergrund zu sehen: Der Mirnock ist ein 2110 hohes, isoliertes Bergmassiv in Kärnten. Er ist Teil der Nockberge und liegt zwischen dem unteren Drautal im Südwesten und dem Gegendtal im Nordosten.
Im Vordergrund: Der Millstätter See ist ein See nördlich des Drautals bei Spittal in Kärnten (Österreich). Er liegt in 588 m Seehöhe, ist 11,5 Kilometer lang und bis zu 1,8 Kilometer breit und nach dem Wörthersee Kärntens zweitgrößter, mit 141 m tiefster und mit 1204,5 Millionen Kubikmetern wasserreichster See.
Der Schwan auf dem Foto war neugierig aber friedlich ,)

Das zweite Foto entstand bereits am Abend davor vor dem Sonnenuntergang auch mit dem 17mm Objektiv.
Diesmal war ich eher am Nordufer unterwegs und habe wieder Richtung Mirnock fotografiert.

Bei diesen Fotos ist ein gutes Stativ unerlässlich und ein Garant für scharfe Fotos.

Die Koffer werden bald wieder gepackt und ein neuer Auftrag wartet auf mich.
Diesmal geht es nach Paris und ich werde viel mehr Zeit haben um auch die Stadt zu fotografieren da ich nicht so knapp gebucht habe.

Seeboden

Millstätter See, Kärnten